Studentische Hilfskraft (m/w/d) SHK / Wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelorabschluss (m/w/d) WHB

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sind im Rahmen eines großen Verbundforschungsprogramms (SFB TRR 266) an der Schnittstelle zwischen Besteuerung und Rechnungswesen an der Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Betriebswirtschaftliche Steuerlehre von Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Caren Sureth-Sloane Stellen als Studentische Hilfskraft bzw. Wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelorabschluss (m/w/d) zu besetzen.

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 7,5 – 9,5 Stunden.

Das Aufgabengebiet umfasst allgemeine, unterstützende Arbeiten bei der Koordination und Administration des Forschungsnetzwerkes, insbesondere bei der Vorbereitung und Organisation von Konferenzen und Veranstaltungen, sowie bei der Öffentlichkeitsarbeit des Forschungsverbundes. Dies schließt auch Recherchen, unterstützende Tätigkeiten bei der Pflege der Website sowie die Aufbereitung von Forschungsergebnissen ein. Hinzu kommt die Mitarbeit an der redaktionellen Erstellung eines umfassenden Forschungsantrages (Textarbeit, Layout, Verknüpfungen etc.), der Ende 2022 eingereicht werden soll.

Read more in the PDF (bottom right).

Beteiligte Institutionen

Die Hauptstandorte vom TRR 266 sind die Universität Paderborn (Sprecherhochschule), die HU Berlin und die Universität Mannheim. Alle drei Standorte sind seit vielen Jahren Zentren für Rechnungswesen- und Steuerforschung. Hinzu kommen Wissenschaftler der LMU München, der Frankfurt School of Finance and Management, der WHU – Otto Beisheim School of Management, der ESMT Berlin, der Goethe-Universität Frankfurt und der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, die die gleiche Forschungsagenda verfolgen.