Eine ökonomische Einordnung des öffentlichen Country-by-Country Reporting in der EU

Abstract

Nachdem sich die Diskussion über ein öffentliches Country-by-Country Reporting in der EU über mehrere Jahre erstreckte, scheint dessen Implementierung nach den jüngsten Entwicklungen nun nur noch Formsache zu sein. Für betroffene Unternehmen, die Gesellschaft und die Finanzverwaltung werden hierdurch bestehende Kosten-Nutzengefüge verändert, woraus sich verschiedenste Spannungsfelder und ökonomische Implikationen ergeben. Der vorliegende Beitrag befasst sich daher mit der Frage, wie das „Public EU CbCR“ aus ökonomischer Perspektive einzuordnen ist.

Participating Institutions

TRR 266‘s main locations are Paderborn University (Coordinating University), HU Berlin, and University of Mannheim. All three locations have been centers for accounting and tax research for many years. They are joined by researchers from LMU Munich, Frankfurt School of Finance and Management, WHU – Otto Beisheim School of Management, ESMT Berlin, Goethe University Frankfurt and Carl von Ossietzky University Oldenburg who share the same research agenda.