Blog

Skispringen – Lektion 1: mehr Transparenz, gerechtere Leistungsbewertung

Prof. Dr. Christian Hofmann

Von der Schanze ins Unternehmen: TRR 266-Forscher Christian Hofmann zeigt in einer neuen Studie, zusammen mit Jan Bouwens und Christopher Lechner, dass Kampfrichter Skispringer aus dem eigenen Land besser bewerten – und stellt heraus, wie sich diese Erkenntnisse auch für Unternehmen nutzen lassen. Dabei gilt: Mehr Transparenz in subjektiven… Weiterlesen

Offenlegung des effektiven Steuersatzes – eine strategische Entscheidung?

Aufgrund der intensiven Medienberichterstattung über die Steuervermeidungsstrategien von Unternehmen, sorgen sich viele Unternehmen um ihre steuerliche Reputation. Die Zunahme von Medienberichten hat sowohl Unternehmen als auch Steuerbehörden für die bereitgestellten Steuerinformationen sensibilisiert. Die Fälle globaler Unternehmen, die Steuern umgehen und einen niedrigen oder gar null effektiven Steuersatz (ETR) aufweisen,… Weiterlesen

Vermögensteuer: Fluch oder Segen?

Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Caren Sureth-Sloane
Prof. Dr. Ralf Maiterth

Die Einführung einer Vermögensteuer ist gerade jetzt vor der Bundestagswahl ein viel diskutiertes Thema. Ralf Maiterth und Caren Sureth-Sloane haben sich die ökonomischen Wirkungen einer jährlichen Vermögensteuer genauer angeschaut und untersucht, wie sich die Steuer in einem Niedrigzinsumfeld auf Unternehmen auswirkt. Weiterlesen

Der Tax Complexity Index – Ein innovatives Maß zur länderübergreifenden Analyse von Steuerkomplexität

Steuerkomplexität hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Dies ist eine potenzielle Bedrohung für Wirtschaft und Gesellschaft, da die negativen Folgen komplexer Steuersysteme den wirtschaftlichen Wohlstand gefährden und unerwünschte Steuerplanung sowie Steuervermeidung fördern können. Die Forschung über die Auswirkungen steuerlicher Komplexität auf Wirtschaft und Gesellschaft ist jedoch… Weiterlesen

Datengetriebene Forschung zu Klimarisiken in Unternehmen

Prof. Dr. Laurence van Lent

Das Verhalten von Unternehmen, Märkten und Verbraucher*innen zu verstehen, ist ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung effektiver Maßnahmen, um den negativen Folgen des Klimawandels entgegenzuwirken. Aber um dieses Verhalten zu verstehen, müssen wir es quantifizieren. Leichter gesagt als getan. Eine neue gemeinsame Initiative der Frankfurt School of Finance &… Weiterlesen

Beteiligte Institutionen

Die Hauptstandorte vom TRR 266 sind die Universität Paderborn (Sprecherhochschule), die HU Berlin und die Universität Mannheim. Alle drei Standorte sind seit vielen Jahren Zentren für Rechnungswesen- und Steuerforschung. Hinzu kommen Wissenschaftler der LMU München, der Frankfurt School of Finance and Management, der WHU – Otto Beisheim School of Management, der ESMT Berlin, der Goethe-Universität Frankfurt und der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, die die gleiche Forschungsagenda verfolgen.