Forscher*in des Monats

Unser Team engagierter Forscher*innen hat diverse fachliche Hintergründe und (Forschungs-)Interessen, aber dennoch verfolgen sie dasselbe Ziel: die Beantwortung der Frage, welchen Einfluss Rechnungswesen und Besteuerung auf Unternehmens- und Regulierungstransparenz haben und wie Regulierung und Transparenz unsere Wirtschaft und Gesellschaft beeinflussen. Jeden Monat werden wir Ihnen einen/eine unserer Forscher*innen vorstellen, der/die Ihnen mehr über seine/ihre Forschung und Erfahrungen berichten wird. In vier Jahren werden wir Ihnen ein vollständiges Bild über die Menschen hinter unserer Forschung präsentiert haben.

September 2020
Prof. Dr. Sönke Sievers

"Mit unserer Forschung können wir in aktuellen Diskussionen also für empirische Evidenz sorgen.“ Weiterlesen

August 2020
Prof. Dr. Anja Schöttner

"Ich sehe die Möglichkeit, mit unserer Arbeit im TRR 266 das Vertrauen in Wissenschaft zu stärken – und somit ein Gegengewicht zu einer gesellschaftlichen Entwicklung zu schaffen, die sich aktuell abzeichnet." Weiterlesen

Juli 2020
Prof. Dr. Holger Daske

"Mit unseren Erkenntnissen möchten wir zu einer Präzisierung der Language of Business beitragen, damit die internationalen Accounting-Standards für Nutzer besser verständlich werden." Weiterlesen

Juni 2020
Prof. Dr. Martin Jacob

"Mit unserer Forschung können wir […] den Leuten erklären, wie bestimmte steuerpolitische Entscheidungen wirken und ob und warum sie notwendig sind." Weiterlesen

Mai 2020
Prof. Dr. Katharina Hombach

“….Ich finde es hochinteressant, wie Informationen das wirtschaftliche Handeln beeinflussen. Die dahinterstehenden Wirkungsmechanismen sind in der Regel nicht offensichtlich.“ Weiterlesen

April 2020
Prof. Dr. Ulf Brüggemann

“…Ich sehe es als unsere Pflicht, Einblicke in die reale Welt zu gewähren, die helfen, die komplexen Prozesse, auf denen unsere Gesellschaft fußt, zu verstehen und vielleicht sogar zu verbessern.” Weiterlesen

March 2020
Prof. Dr. Thorsten Sellhorn

“The flow of information between practice and science is never a one-way street, but always a giving and taking. Not only we benefit from this exchange, but the firms and regulators also do.” Weiterlesen

Februar 2020
Prof. Dr. Urska Kosi

“Ich glaube, dass unsere Forschung einen großen Einfluss auf unsere Gesellschaft haben kann – zum Beispiel in Bezug auf die Regulierung.” Weiterlesen

Dezember 2019
Prof. Dr. Benedikt Franke

“Für mich ist es wichtig, neugierig zu sein. Ich möchte verstehen, wie Dinge funktionieren und wieso bestimmte Ereignisse passieren.” Weiterlesen

Beteiligte Institutionen

Die Hauptstandorte vom TRR 266 sind die Universität Paderborn (Sprecherhochschule), die HU Berlin und die Universität Mannheim. Alle drei Standorte sind seit vielen Jahren Zentren für Rechnungswesen- und Steuerforschung. Hinzu kommen Wissenschaftler der LMU München, der Frankfurt School of Finance and Management, der WHU – Otto Beisheim School of Management, der European School of Management and Technology in Berlin und der Goethe-Universität Frankfurt, die die gleiche Forschungsagenda verfolgen.